Product Review | Broncolor Siros 400/800L

18.08.2017 12:00

Product Review |  Broncolor Siros 400/800L

Unser Sales-Mitarbeiter Jan Wiederkehr beschreibt in diesem Beitrag, wie einfach es ist, mit einem Broncolor Siros Blitz zu fotografieren. Zudem zeigt er anhand von zwei Licht-Set-ups, wie man mit wenig Equipment einem Portrait die extra Note verleihen kann – indoor sowie outdoor.
 

Broncolor Siros | Wieso genau dieses System?

Wenn man von Broncolor spricht, denken viele an grosse und schwere Generatoren, die nur in Studios eingesetzt werden können – sofern dieses überhaupt vorhanden ist. Im Jahr 2015 hat Broncolor das Monolight Siros und Siros S vorgestellt und somit dieses Vorurteil mit den neuen Kompaktblitzleuchten aus der Welt geschafft. Kurze Zeit später wurde das System durch die Siros L Leuchten erweitert. Mit der Siros L Serie wurde es nun auch für mich interessant ein solches Gerät anzuschaffen. Da ich sehr viel unterwegs bin und keinen Zugriff auf eine Steckdose habe, begrüsse ich die Stromversorgung des Lithium-Akkus. Der Ort meiner Location ändert sich ständig. Ob das nun bei mir Zuhause, im Wald, in der Stadt oder in einer Bar ist – eine Steckdose ist nicht überall zu finden.

Ich fotografiere nun schon eine Weile mit den Siros L Blitzen von Broncolor. Anhand von kleinen Shootings in St.Gallen und Weinfelden möchte ich zeigen, wie einfach es ist, mit sehr wenig Equipment ein tolles Bild aufzunehmen.




Weinfelden | Indoor-Shooting

Das Shooting in Weinfelden ist bei mir Zuhause entstanden, wo ich am liebsten Portrait-Aufnahmen mache. Für diese Situationen verwende ich folgendes Equipment:

  • Broncolor Siros 400 L 
  • Broncolor Softbox 60 x 60cm 
  • Manfrotto C-Stand 18
  • Manfrotto Extension 40 Zoll mit Gobo Kopf 
  • 2x Pocket Wizard Plus III 
     

janwiederkehr

Fotografiert habe ich mit der Olympus OMD E-M5 Mark II und dem Olympus M.Zuiko Digital ED 25mm F1.2 Pro. Übrigens kann ich das Pocket Wizard Sett mit all meinen Kameras einsetzen, egal welches System ich gerade verwende.  

Dieses Setup ist sehr einfach aufzustellen und liefert zuverlässiges Licht. Wenn kein Assistent dabei ist, verwendet man einfach das Broncolor App zur Steuerung der Leistung.
Das Model kann sich unter der Softbox frei bewegen. Die zuverlässige Abbrennzeit der Siros 400 L lässt mir die Freiheit, jede Bewegung des Models einfangen zu können. Auch das Model muss keine Rücksicht auf mich nehmen und kann sich ganz auf ihre Bewegungen und Mimiken konzentrieren.
 

Meistens habe ich das gewünschte Bild bereits eingefangen, bevor der zweite Akku zum Zug kommt. Ich brauche den Siros 400 L meistens auf der Leistungsstufe 4 - 6 Joules, dabei mache ich ungefähr 400 - 600 Auslösungen und der Akku hat danach immer noch Power.
 




St.Gallen | Outdoor-Shooting

Das Shooting in St. Gallen fand in einer Strasse mit leichter Gegenlicht-Situation statt.
Für meine Outdoor-Arbeiten bin ich über die Kompaktheit der Siros Leuchten sehr dankbar. Die Siros 400 L zum Beispiel passt genau in meinen Evoc 26 L Rucksack. Auch folgendes Material fand im Rucksack seinen Platz:

  • Olympus OMD E-M5 Mark II
  • M.Zuiko ED 12-40mm F2.8 PRO
  • 2x Pocket Wizard Plus III
     

janwiederkehr


Die Verwendung von Siors L und einem Para 88 ist sehr simpel und es kommen keine störenden Kabel in den Weg. Zudem hat man alles sehr schnell aufgebaut. Das schöne am Para 88 ist, dass er ein dominantes Licht abgibt, das das Model für ein Portrait optimal ausleuchet. Ein Blitzlicht kann einer Aufnahme das gewisse Extra verleihen – so entsteht ein professionell ausgeleuchtetes und knackiges Bild.
 

janwiederkehr


Hier ein Beispiel einer Aufnahme mit und ohne Blitz:
 

janwiederkehr
 



Fazit 

An den Siros Systemen schätze ich die einfache Bedienung. Egal ob man ein Menu-Punkt verstellen muss oder nur die Leistung anpassen möchte. Die Siros Kompaktleuchten verfügen über einen Drehknopf, über welchen alle Einstellungen vorgenommen werden können, welche die Leuchte bietet. Dadurch wird das schnelle arbeiten ganz einfach gemacht und der Fotograf/die Fotografin kann sich ganz auf das Motiv einlassen und sich auf die Kameratechnik konzentrieren.
Seit ich den praktischen Broncolor Siros 400 L besitze, blitze ich sehr oft beim Fotografieren, was ich vor dem Kauf nur selten getan habe. Früher war es einfach zu umständlich, doch heute spricht nichts mehr dagegen.
 

janwiederkehr




​​​​